Übergangspflege - Wir sind für Sie da zwischen Spitalaufenthalt und Heimkehr

Mit dem Angebot der Übergangspflege bilden wir die Brücke zwischen einem Spitalaufenthalt und der Rückkehr nach Hause. Wir unterstützen Menschen in der Wiedererlangung ihrer Selbständigkeit damit das Wohnen zu Hause wieder möglich wird.

Die Übergangspflege richtet sich an diejenigen Menschen, welche keine Akutversorgung im Spital mehr benötigen, jedoch noch nicht in der Lage sind in ihre gewohnte Umgebung nach Hause zurückkehren zu können. Da bietet die LAK eine Lösung an. Unser Pflegeteam und die von Ihnen frei gewählten Therapeuten unterstützen Sie im Erreichen Ihrer Ziele indem ein auf Sie zugeschnittenes Rehabilitations- programm mit Ihnen zusammen erarbeitet wird. An regelmässig stattfindenden Standortbestimmungen wird mit allen Beteiligten (Patient, Angehörige, Arzt, Vertreter weiterer Betreuungssysteme usw.) die Entwicklung des Gesundheitszustandes beurteilt, individuelle Ziele werden definiert und entsprechende Massnahmen umgesetzt um den Austritt nach Hause zu ermöglichen. Die LAK unterstützt Sie dabei mit Beratungsleistungen und Wohnraumabklärung vor Ort.

Anmeldung und Aufenthaltsdauer

Das Angebot der Übergangspflege bieten wir im Haus
St. Florin in Vaduz an. Der Aufenthalt ist auf maximal 8 Wochen befristet. Falls es absehbar sein sollte, dass in dieser Zeit ein Austritt nach Hause nicht realisierbar ist, werden wir zusammen mit Ihnen und dem Case Management eine Anschlusslösung finden.

Die Anmeldung erfolgt über das Case Management der LAK.