LAK erzielt Top-Ergebnis beim Swiss Arbeitgeber Award

Die LAK wurde wieder unter die  besten Arbeitgeber der Schweiz und Liechtensteins gewählt. Nach 2014 erreichte der Pflegeheim-Verbund auch in diesem Jahr eine Top-Platzierung und konnte das Zertifikat für den zweiten Rang beim Swiss Arbeitgeber Award nach Liechtenstein holen.

Nach der erfolgreichen Zertifizierung mit dem Label Qualität in Palliative Care hat die LAK in diesem Jahr eine weitere Auszeichnung erhalten. Sie ist unter die besten Arbeitgeber in Liechtenstein und in der Schweiz in der Unternehmenskategorie zwischen 250 und 999 Mitarbeitenden gewählt worden. 56 Unternehmen haben in dieser Kategorie mitgemacht. Insgesamt geben über 46‘000 Mitarbeitende aus zahlreichen Unternehmen, ihre Zufriedenheit mit dem Arbeitgeber bekannt. Sie bewerteten ihn in Bezug auf die organisatorischen Rahmenbedingungen und gaben Auskunft über ihre persönliche Einstellung zum Unternehmen (Commitment, Zufriedenheit, Resignation, Attraktivität des Arbeitgebers, Weiterempfehlungsbereitschaft). Mit nicht wenig Stolz freuen sich daher Stiftungsrat und Geschäftsleitung über das Spitzen-Ergebnis.

Mitarbeiterzufriedenheit nochmals gesteigert

Nach der Teilnahme beim Arbeitgeber Award 2014 steigerte sich die LAK noch einmal und durfte verdientermassen das Zertifikat für den zweiten Rang entgegennehmen. Die Anforderungen für Institutionen im Sozial- und Gesundheitsbereich sind heute sehr hoch und stellen die Mitarbeitenden vor besondere Herausforderungen. Themen wie die demografische Entwicklung oder die Digitalisierung werden künftig eine wichtige Rolle spielen. Vermehrt treten Menschen noch in der Rekonvaleszenz in die LAK-Häuser ein. Das verlangt von den Mitarbeitenden ein fundiertes Fachwissen und eine hohe Flexibilität. Diesen Trends begegnet die LAK aktiv, beispielsweise durch Aus- und Weiterbildung. Der zweite Rang beim Arbeitgeber Award zeigt, dass die LAK auf dem richtigen Weg ist. Und nicht nur das: Die LAK konnte sich in allen Befragungsbereichen erneut verbessern, bzw. das gute Ergebnis halten. Dazu beigetragen haben sicher auch die zahlreichen Projekte und Ziele, die in der LAK zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen umgesetzt worden sind.