Engagement belohnen – LG Vaduz spendet

Was einmal im Rahmen eines Projektes „Tokyo 2020 – wir kommen!“ des Schulsports Liechtenstein und des Liechtensteinischen Gymnasiums im Jahr 2020 geplant war, auf Grund von Corona aber abgesagt werden musste, konnte nun in diesem Jahr anfangs Juli in einer abgeänderten Form als Charity Wandertag endlich stattfinden!

Die Schülerinnen und Schüler des Liechtensteinischen Gymnasiums wanderten oder radelten trotz schlechtem Wetter im Klassenverband so viele Kilometer wie möglich, um dadurch möglichst viele Spenden zu sammeln. Der Erlös dieses Charity Wandertags sollte auf Wunsch der Schülerschaft für einmal im Land Liechtenstein bleiben und die Gelder jenen zukommen, welche seit dem Frühjahr 2020 wegen der Coronapandemie besonders gefordert waren. Gedacht wurde dabei an Pflegepersonal und Mitarbeitende verschiedener Einrichtungen, welche in dieser schweren Zeit unermüdlich vielseitige Einsätze geleistet haben. Es sollten aber auch Institutionen, welche durch die Pandemie in Not geratene Betroffenen unterstützen, berücksichtigt werden.

Der Einsatz hat sich mehr als gelohnt. Dank fleissigem Wandern und grosszügiger Spenden kamen so sage und schreibe 22'500 Franken zusammen. Ein besonderer Dank geht an die Klassen 2C mit Klassenlehrer Stefan Schmidle und 2D mit Klassenlehrer Heinz Biedermann, diese waren absolute Spitzenreiter beim Wandern und Sammeln von Beiträgen.

So durften gestern die Spendenschecks an Vertreterinnen und Vertreter der Caritas, der Familienhilfe und der LAK übergeben werden. Des Weiteren wurden auch das Kriseninterventionsteam, die Lebenshilfe Balzers und das Rote Kreuz Liechtenstein berücksichtigt. Mit dieser Unterstützung will die Schulgemeinschaft des LG ihren Dank und ihre Wertschätzung für die geleistete Arbeit ausdrücken. Ein herzliches Vergelt’s Gott, allen, die mitgeholfen haben, diesen Charity Wandertag erfolgreich durchzuführen und die Idee umzusetzen.

Von links nach rechts - Ingrid Frommelt (Familienhilfe); Eugen Nägele (Rektor LG); Thomas Riegger (LAK); Elvira Schoch (Organisatorin LG); Esther Jäger (Caritas)